Nebentätigkeit im lebenslauf Muster

Viele Mitarbeiter der Universität Leiden sind in Nebentätigkeiten tätig. Die Universität regt solche Aktivitäten an, weil wir glauben, dass der richtige Ort für eine Universität im Herzen der Gesellschaft ist. Nebentätigkeiten bringen Forschung, Lehre und Gesellschaft zusammen. Es gibt jedoch einige Grenzen, was möglich ist. Nebentätigkeiten unterliegen bestimmten Bedingungen, die in erster Linie darauf abzielen, Transparenz zu gewährleisten und Interessenkonflikte zu vermeiden. Wenn Sie Fragen zum Berichterstattung über Nebentätigkeiten haben oder wissen möchten, was Nebentätigkeiten sind, dann überprüfen Sie bitte, ob Ihre Frage in den FAQ enthalten ist. Die obligatorische Notifizierung gilt nicht, wenn die betreffenden Nebentätigkeiten: Sie können die Regeln für Nebentätigkeiten im Rahmen des sektoralen Systems lesen, das Nebentätigkeiten abdeckt. Diese Vorschriften gelten für alle niederländischen Universitäten. Sie erhalten wahrscheinlich die Erlaubnis, Nebentätigkeiten durchzuführen, die sich nicht nachteilig auf Ihre Leistung in Ihrer Position an der Universität Twente auswirken und die den Interessen der Universität nicht abträglich sind. Diese Genehmigung kann für maximal vier Jahre beantragt werden. Wenn Sie diese Nebenaktivitäten nach dieser Zeit fortsetzen möchten, müssen Sie erneut die Berechtigung anfordern. Sie können eine dauerhafte Genehmigung für Nebentätigkeiten nur beantragen, wenn sich Ihr Haupttermin an anderer Stelle befindet. Die Regeln für Nebentätigkeiten sind im Verfahren der Universität Leiden für Nebentätigkeiten festgelegt.

Sie sind verpflichtet, alle Ihre Nebentätigkeiten zu melden und benötigen die Zustimmung des Vorstands Ihrer Fakultät oder Abteilung. Woher wissen Sie, welche Nebentätigkeiten Sie mit Ihrem Vorgesetzten besprechen sollten? Ein Hobby ist eine Tätigkeit, die Sie regelmäßig zu Genusszwecken ausüben, insbesondere in ihrer Freizeit. Dies sind Aktivitäten, die Sie in der Regel von Stress, Spannung oder Müdigkeit entlasten. Alle Nebenarbeiten von Mitarbeitern der Universität Leiden werden in einem Register eingetragen. In dem Protokoll sind die Art der Tätigkeiten und die Organisation, für die sie durchgeführt werden, erwähnt. Die Mitarbeiter müssen vor der Durchführung von Nebentätigkeiten eine vorherige schriftliche Genehmigung ihres Vorgesetzten einholen. Änderungen an diesen Aktivitäten müssen auch dem Manager schriftlich gemeldet werden. Auf diese Weise kann die Universität sicherstellen, dass die Arbeit des Mitarbeiters nicht beeinträchtigt wird und dass kein inakzeptabler Wettbewerb oder Interessenkonflikt entstehen kann.

Bitte melden Sie alle Nebentätigkeiten oder Änderungen an diesen Aktivitäten über Self Service. Wenn Sie nicht auf Self Service zugreifen können, wenden Sie sich bitte an den PSSC Service Point. Aufgrund des großen Werts, den wir auf Integrität und Transparenz legen, auch wenn Sie keine Nebentätigkeiten durchführen, möchten wir Sie bitten, den aktuellen Stand Ihrer Registrierung für Nebentätigkeiten jährlich zu bestätigen. Sobald Sie einen Aufruf dazu erhalten, können Sie dies über den Bildschirm “Erklärung der Nebentätigkeiten” in der Webanwendung für Nebenaktivitäten bestätigen. Die Vereinbarkeit Ihrer Nebentätigkeiten mit Ihrer Position an der Universität kann in Ihrem P&D-Interview erörtert werden, und Sie müssen sich möglicherweise mit Ihrem Vorgesetzten über die Bedingungen einigen, unter denen Sie an diesen Aktivitäten teilnehmen dürfen. Wenn Sie eine der folgenden Fragen mit “Ja” beantworten, müssen Sie möglicherweise Ihre Nebentätigkeiten mit Ihrem Vorgesetzten besprechen. Ein Interesse ist eine Aktivität, die Sie auf unregelmäßiger Basis tun möchten oder gerade tun. Führungspositionen und Beratungspositionen, die direkt mit Ihrer Position an der Universität Twente verbunden sind, gelten nicht als Nebentätigkeiten. Dies gilt auch für Tätigkeiten im Rahmen von Vertragsforschung oder Vertragsausbildung, bei denen die Universität Twente Partner ist und die Ihrer Beschäftigung bei der UT unterliegen.